Einladung für iGo-Ahead
am Dienstag 16.03.2021

Sein Sie dabei und profitieren Sie von unseren Websessions!

Sie sind terminlich bereits verplant? Registrieren Sie sich dennoch und Sie erhalten im Anschluss den Link zu unseren Videoaufzeichnungen und können die Websessions zu jedem beliebigen Zeitpunkt anschauen.

iGo-Ahead: Agenda im Überblick

10 - 11 Uhr: Torsten Klinge
Modularisierung monolithischer IBM i Anwendungen mit iNow DeepDive

Das tiefgehende Verständnis der realen IBM i Programmabläufe ist essentiell, um  monolithische Anwendungen sinnvoll zu modularisieren. Erfahren Sie in dieser Session, wie iNow DeepDive Sie mit seiner Echtzeit-Prozessdiagnose hierbei unterstützt, ganz besondern wenn unzureichende Dokumentationen das Programmverständnis erschweren.

Erleben Sie, wie schnell und einfach Sie mit iNow DeepDive:
• IBM i Programmabläufe nach Belieben abgrenzen und definieren,
• ausgewählte Workflows detailliert analysieren und dokumentieren, 
• einzelne Workflows bei Bedarf extrahieren und modularisieren,
• Module z.B. als Webservices flexibel  nutzen.

11 - 12 Uhr: Klaus-Peter Luttkus
SQL für Administratoren -
Die SQL Services für IBM i

SQL wird immer mehr zu einem Tool für IBM i Entwickler und Administratoren des Betriebssystems. Nutzen Sie diesen Vortrag, um sich in komprimierter Form über dieses wichtige Werkzeug zu informieren. Es bietet Administratoren und Entwicklern, die systemnah programmieren wollen, einen reichen Fundus an nützlichen Funktionen
 
Behandelt werden Themen wie:
• Systemwerte ermitteln und analysieren
• Jobdaten erlangen
• Partitionsdaten aus dem System extrahieren
• Objektdaten für Bibliotheks- und IFS-Obbjekte ermitteln und analysieren
• Benutzerdaten erhalten 

14 - 15 Uhr: Robert Engel
So geht volle Compliance für DSGVO/SOX/PCI/Basel… mit iSecurity!

Robert Engel zeigt was iSecurity bietet, um allen Compliance-Anforderungen gerecht zu werden. Einmal eingerichtet, laufen alle Berichte automatisiert.

Themen dieser kurzweiligen Stunde sind unter anderem:
• Änderungen in kritischen Datenbanken und Objekten in Produktionsbibliotheken,
• Zugriffe auf IBM i Daten,
• Änderungen auf Betriebssystemebene,
• Berechtigungen von Administratoren,
• Viren- und Ransomwareschutz. 

15 - 16 Uhr: Nick Blamey
Automatisierung von Unit-Tests: Anwendungsqualität auf IBM i sichern

In diesem Webinar lernen Sie, wie spezialisierte Unit-Test-Automatisierung die Anwendungsqualität sichert und wiederverwendbare Test-Assets für modularen und monolithischen Code erzeugt. Sie erfahren auch, wie Sie den IBM i Unit-Testprozess innerhalb eines Standard-DevOps-Stacks automatisieren und dabei RDi, JUnit und Jenkins nutzen.

Mit ARCAD iUnit erhalten Sie:
• Automatisierte Testerstellung für Module, Programme, Serviceprogramme
• Code-Abdeckungsergebnisse
• Mock-Fähigkeit
• Historie der Testausführung
• Versionskontrolle mit Git 

iGo-Ahead Event verpasst?

In unserem YouTub-Channel finden Sie die Aufzeichnungen aller Vorträge, z.B.
"IBM i goes web - clever, modern & secure"
"IBM i: Schneller. Besser. Sicherer."
"Daten sind das GOLD des digitalen Zeitalters"

Unsere Referenten

Nick Blamey

ARCAD Software

 Nick Blamey ist seit 1993 im Vertrieb und in der Kundenberatung für Werkzeuge zur Softwareentwicklung in Deutschland tätig (PureSoftware, Microfocus, HP und zuletzt IBM Rational).

Er hat viele Kunden im Bereich DevOps beraten und bei der Optimierung und Beschleunigung Ihrer Software- Entwicklungsprozesse unterstützt.

Nick Blamey bringt seine Erfahrungen und sein Wissen jetzt bei ARCAD Software ein, dem internationalen Markt-führer für DevOps und Modernisierungs-lösungen für IBM i.

Auf internationalen IBM i Fachkongressen präsentiert Nick Blamey seine Expertise rund um IBM i Themen.

Torsten Klinge

ML-Software GmbH

Torsten Klinge begann seine Karriere 1990 als selbständiger Programmierer. Er entwickelte unter anderem grafische Individualsoftware für den Flughafen Frankfurt/Main (heute Fraport) sowie seine erste Programmier-sprache GraphJects.

1996 wurde Torsten Klinge Chefentwickler und Produktdesigner der ML-Software GmbH. Sein erstes Projekt war das Datenbank-programmiersystem ML4 Windows mit dem ersten programmier-baren GUI für AS/400.

Seine besondere Expertise liegt im Bereich Modernisierung und Entwicklung von Software für IBM i (und Vorgängersysteme) in Verbindung mit .NET.

Seit 1998 ist Torsten Klinge Geschäftsführer der ML Software GmbH und referiert schon viele Jahren auf POW3R und Common Konferenzen. 

Klaus-Peter Luttkus

EPOS GmbH

Klaus-Peter Luttkus ist seit 1988 im Bereich AS/400 – Power Systems unter IBM i tätig. Er begann seine Tätigkeit in diesem Bereich als Programmierer in mehreren Software-häusern und entwickelte u.a. in RPGII, RPGIII, RPG400 bis hin zu ILE RPG.

Er war von 1995 bis 2019 Eigentümer und Geschäftsführer der EPOS GmbH, die sich in dieser Zeit als Beratungs- und Schulungsunternehmen am Markt etabliert hat.

Klaus-Peter Luttkus ist Autor mehrerer beim ITP Verlag erschienener Fachbücher, schreibt für verschiedene Fachmagazine und ist als Sprecher bei Common Deutschland und Common USA bekannt.   

Robert Engel

RazLee Security GmbH

Robert Engel beschäftigt sich seit über 30 Jahren mit IBM Systemen, Windows Servern, Clients, Netzwerken und Security.

Als selbständiger EDV-Berater, Geschäftsführer von Raz-Lee Security, Produktmanager für ein IBM i Softwarehaus und freiberuflicher Mitarbeiter beim ITP-Verlag ist er mit einer Vielzahl von Themen rund um IBM i beschäftigt.

Der Schwerpunkt Security für IBM i wurde schon vor vielen Jahren gesetzt und 2011 mit Gründung der Raz-Lee Security GmbH als Geschäftsführer nochmal intensiviert.

Auch als Sprecher bei Common und Fachkongressen gibt er sein Fachwissen gern weiter.